Citroen / 24.11.2016

NEW CITROËN C4 CACTUS

 

Mit dem neuen CITROËN C4 Cactus enthüllt CITROËN seine neueste Kompaktlimousine. Eine grosse Veränderung für den CITROËN C4 Cactus, der die Standards seines Segments hinsichtlich Technologie und Motorisierungen übernimmt, ohne dabei seinen einzigartigen Charakter und seine Persönlichkeit aufzugeben. Mit seiner neuen Advanced Comfort Federung und Advanced Comfort Sitzen ist der neue CITROËN C4 Cactus die ultrakomfortable Limousine schlechthin, die im Frühjahr 2018 für Aufsehen sorgen wird.

 

AUSSENDESIGN

Der neue CITROËN C4 Cactus bringt mit seiner Originalität frischen Wind in das Segment der Kompaktlimousinen. Seine klare Silhouette wie aus einem Guss gibt den für CITROËN charakteristischen grafischen Elementen Raum. Sie betonen die fliessende Karosserieform mit den neuen, im unteren Bereich der Karosserie angeordneten Airbump®, grosszügigen Fensterflächen, dem „schwebenden“ Dach, der innovativen Lichtsignatur der Frontpartie und den grossen Rückleuchten mit 3D-Effekt.

Der neue CITROËN C4 Cactus bietet Ihnen 31 Personalisierungsmöglichkeiten* für das Aussendesign mit 9 Karosseriefarben und 4 Color-Paketen*, die raffinierte Farbakzenten setzen.

 

DIE ULTRAKOMFORTABLE LIMOUSINE

Die neue Kompaktlimousine CITROËN C4 Cactus markiert einen wichtigen Meilenstein innerhalb des Citroën Advanced Comfort® Programms. Mit der europaweiten Einführung der neuen Advanced Komfort Federung und den Advanced Comfort Sitzen* als Weltpremiere bietet der neue CITROËN C4 Cactus einen unvergleichlichen Fahrkomfort – eben typisch CITROËN!

12 Fahrassistenzsysteme* und 3 Konnektivitätstechnologien* sorgen für einfaches, entspanntes Fahren und Reisen.

 

EINZIGARTIGER CHARAKTER, KÜHNES DESIGN

Der neue CITROËN C4 Cactus zeichnet sich durch ein fliessendes, organisches Design mit starken grafischen Elementen aus, die seinen einzigartigen Charakter unterstreichen:

 „schwebendes“ Dach durch die 360°-Kontinuität der Fensterflächen,

  1.  fliessendes Profil, das durch neue, feinere Airbump betont wird. Im unteren Bereich der Türen und an den Verkleidungen der Radkästen strahlen sie mehr Dynamik aus und bieten insbesondere im Stadtverkehr optimalen Schutz.
  • Die kompakten Aussenabmessungen und der grosse Radstand sorgen für Dynamik und Agilität im Stadt- und Überlandverkehr sowie für ein grosszügiges Platzangebot für alle Passagiere.
>> mehr lesen
Citroen / 24.11.2016

Citroën C3 Aircross: Ein Schuss Verwegenheit statt künstlerischer Biederkeit

 

Citroën hat im neuen C3-Derivat Aircross die Themen SUV und Van in ein robust und auffällig gestyltes Kleidchen gesteckt. Fit für kleine Offroad-Abenteuer ist er auch, doch Allradantrieb gibt es nicht.

 

Mit einem neuen Beitrag will sich Citroën markant abheben von der schnell wachsenden Schar kleiner SUVs. Das gelingt durch die vom Cactus initiierte Designsprache, deren Eigenwilligkeit mit einem breiten Angebot an Karosseriefarben und knallbunten Dekorelementen für innen und außen noch betont werden kann. Das verleiht dem kleinen Franzosen optische Fröhlichkeit. Womit er den zwar künstlerisch getauften, aber doch recht biederen C3 Picasso aussticht und auch gleich ersetzt.

 

Denn kommt der Aircross äußerlich mit einem Schuss Verwegenheit daher – wenn auch ohne Außenpolsterung –, so offeriert er eine gute Portion Geräumigkeit. Dem zugrunde liegt eine Außenlänge von knapp mehr als 4,15 Metern und eine Gesamthöhe von 1,6 Metern bei 17,5 Zentimetern Bodenfreiheit. Das Platzangebot in der kommod möblierten ersten Reihe ist fast fürstlich, in den Fond schlichtet man, wenn dreifach besetzt, am besten Kinder. Oder man nützt die Raumvariabilität aus, mit längst verschiebbaren Sitzmöbeln in Reihe zwei und umklappbarer Beifahrersitzlehne. Dann kann etwa auch ein Surfbrett in den Aircross gepackt werden und muss sich nicht auf dem Dach dem Fahrtwind stellen.

Gegen den stemmt sich der ab 1145 Kilo wiegende Cross-over entweder mit 1,2-Liter-Benzinern oder 1,6-Liter-Dieseln (82 bis 130 PS). Für erste Fahrten standen der 110-PS-Otto, kombiniert mit sechsstufiger Automatik, und der 120-PS-Diesel mit manueller Sechsgang-Schaltung am Start. Auf eng verwinkelten und schmalen Straßen machten beide gute Figur. Der Diesel antrittskräftiger, der Benziner aber ebenso mehr als ausreichend vortriebsfreudig, zumal die Automatik gut mitarbeitet. Dass das Fahrwerk typisch französisch komfortabel ausgelegt ist, macht sich jedoch nicht durch Nick- und Verneigungstendenzen bemerkbar. Auf holprig-erdigem Terrain bleibt er damit stoisch auf Spur. Der Lenkung nachzusagen, sie wäre indifferent, ist ungerecht, sie ist nur nicht besonders direkt, denn der Aircross ist ja kein Sportler. Dennoch wedelt er flott um die Ecken. Wie schon bei seinem Vorläufer ist auch beim SUV-MPV Allradantrieb kein Thema. Dafür bietet Citroën als Option ein in fünf Fahrprogrammen justierbares Traktionshilfesystem plus Bergabfahrunterstützung an.

 

 

>> mehr lesen
Citroen / 24.11.2016

CITROËN SPACETOURER

 

„Unlimited Life“

Der moderne, ausdrucksstarke Citroën SpaceTourer ist das ideale Fahrzeug für Familien und Gewerbetreibende. Mit drei Längen, vier Ausstattungsvarianten und einer Vielfalt an Inneneinrichtungen gibt er die passende Antwort auf jede Herausforderung. Der neue, trendige Van steht für Komfort, praktischen Nutzen und Design. Dank der neuen EMP2-Plattform bietet der Citroën SpaceTourer ein dynamisches Fahrverhalten und zugleich eine bemerkenswerte Effizienz – seine Verbrauchswerte sind „Best in Class“. Die Technologie an Bord sorgt für hohe Sicherheit und erleichtert den Alltag. Der Citroën SpaceTourer ist der ideale Begleiter in einem intensiven und grenzenlosen Leben. Er wird als Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt.
Die Marke Citroën ist Vorreiter im Segment der Hochdachkombis und besitzt ein grosses Knowhow in der Entwicklung vielseitiger und geräumiger Fahrzeuge.
Der Citroën SpaceTourer ergänzt das Angebot der Marke und erweitert es gleichzeitig nach oben. Das moderne Fahrzeug bietet die passende Antwort auf eine Welt, die in Bewegung ist, in der sich Lebensweisen und Gewohnheiten fortentwickeln und in der Freizeitaktivitäten und Ausflüge geteilt werden. Der optimistische, praktische und gesellige Citroën SpaceTourer macht das Leben leichter.
Der vielseitige und hochwertige Citroën SpaceTourer wird in vier Ausstattungsvarianten (Feel, Shine, Business und Business Lounge) angeboten. Somit ist er perfekt auf die Bedürfnisse sowohl von Familien als auch von Gewerbetreibenden abgestimmt.

Der Citroën SpaceTourer steht für:
• ein fliessendes Design: Der Citroën SpaceTourer wirkt nicht aggressiv, vielmehr strahlt er Gelassenheit aus. Er ist energisch und beruhigend zugleich. Durch die hohe, ausdrucksstarke Frontpartie hat der Fahrer hervorragende Sichtverhältnisse.
• eine effiziente Architektur: Der geräumige und praktische Citroën SpaceTourer passt sich jedem Anlass an. Die modulare Plattform EMP2 sorgt für ein vergrössertes Platzangebot, mehr Kofferraumvolumen und erhöhte Wendigkeit. Er wird in drei Längen angeboten, darunter in einer auf dem Markt neuartigen Version von 4,60 Meter, die Platz für bis zu neun Insassen bietet. Er ist der ideale Partner im Alltag, auf dem Land und in der Stadt. Mit einer Höhe von 1,90 Meter ist er zudem auch gut für Parkhäuser geeignet. Der funktionale Citroën SpaceTourer verfügt über seitliche Schiebetüren mit Keyless-Entry, eine separat zu öffnende Heckscheibe und zahlreiche Ablagemöglichkeiten.
• Komfort für Körper und Geist: Der Citroën SpaceTourer wartet mit einladendem Innenraum, erhöhter Sitzposition, verschiebbaren und drehbaren Sitzen sowie einem Glasdach auf. Die Verbindung aus optimaler Schalldämmung und typischem Citroën Fahrkomfort erhöht das Wohlbefinden zusätzlich.
• Technologien, die das Leben erleichtern: Head-up-Display, vernetzte 3D-Navigation mit Citroën Connect Nav; Technologien für mehr Sicherheit: Coffee Break Alert (die Empfehlung einer Kaffeepause nach zwei Stunden Fahrt ohne Unterbrechung), Überwachung der Aufmerksamkeit des Fahrers und Kollisionswarnung. Dank dieser Technologien und Ausstattungen hat der Citroën SpaceTourer fünf von fünf möglichen Sternen im Crashtest von EuroNCAP erhalten.
• BlueHDi-Dieselmotoren der jüngsten Generation: Die Motorenfamilie ist leistungsstark (bis
180 PS und 400 Nm) und zugleich sparsam; die Verbrauchs- und CO2-Werte sind die besten in dem Segment (BlueHDi 115 Stop&Start mit manuellem 6-Gang-Getriebe: 5,1l/100 km und 133 g CO2), die Betriebskosten bleiben moderat.

>> mehr lesen
Citroen / 24.11.2016

Das C3-Design nimmt entscheidende Stilelemente des C4 Cactus auf: Die Tagfahrleuchten oberhalb der Hauptscheinwerfer und die Airbumps an den Türen sind lediglich in ihrer Form und Größe abgewandelt. Die Dachlinie des 3,99 m langen Kleinwagens ist im Vergleich zum Vorgänger um vier Zentimeter nach unten verlegt, was dem neuen C3 ein schnittigeres Erscheinungsbild beschert.

 

Citroën bietet für den neuen C3 vier Innenausstattungspakete an.

Sachlicher als im Cactus fällt das Cockpit des C3 aus: Der Armaturenträger ist schnörkellos modern und vereint die wichtigsten Funktionen im zentralen 7-Zoll-Touchdisplay. Ob man vom Längenzuwachs von fünf Zentimetern und den sieben Zentimetern mehr Radstand (jetzt 2,54 m) auch im Innenraum etwas merkt, bleibt abzuwarten. Das Kofferraumvolumen bleibt mit 300 Litern exakt auf dem Stand des Vorgängers.

 

Bei der Ausstattung gibt Citroën dem C3 neben einem Spurhalteassistenten und einem Totwinkel-Warner auch eine Müdigkeitserkennung mit auf den Weg. Das Infotainmentsystem verfügt über Apple CarPlay und Android Auto (ab Frühjahr 2017) und MirrorLink. Eine Besonderheit ist eine Kamera, die neben dem Innenspiegel verbaut ist und Videos in Full-HD sowie Fotos mit zwei Megapixeln Auflösung schießen kann, die geteilt werden können, sobald der Wagen steht. Bei einem Unfall fungiert die Kamera dann als Dashcam und speichert automatisch das Geschehen. In der Motorenliste stehen fünf Aggregate: drei Dreizylinder-Benziner mit 68, 82 und 110 PS und zwei Diesel(75 und 100 PS). Alle Motoren kommen standardmäßig mit einem manuellen Getriebe, eine Automatik ist aber in Vorbereitung.

Citroen / 09.07.2014

 

Citroën Suisse S.A.

 

Link zu Citroën Suisse S. A.


www.citroen.ch

 

 

Partner / Network

facebook

AGVS-UPSA

VFAS